CSR-Praxistag für mittelständische Unternehmen

Veröffentlicht am 1. März 2016

Hat bereits stattgefunden am 17. März, um 10.30 Uhr, bei der thyssenkrupp AG in Essen

Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten
Die Anforderungen an mittelständische Unternehmen, sich mit ihren Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft auseinanderzusetzen und darüber zu berichten, nehmen stetig zu. Der CSR-Praxistag am 17. März in Essen soll für mittelständische Unternehmen praktische Lösungsansätze vermitteln. Im Mittelpunkt steht das Thema „Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten“.

Es erwarten Sie Beiträge von Staatssekretärin Yasmin Fahimi, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie von Vertretern unter anderem der Unternehmen thyssenkrupp AG, Dibella GmbH, E.ON SE, Hopp KG, OneWorld Pardon/Heider OHG sowie ista International GmbH, die aus der Praxis ihres CSR- und Nachhaltigkeitsmanagements berichten werden. Ab 9:00 Uhr besteht zudem die Möglichkeit zu einer Standortführung bei thyssenkrupp.

Der CSR-Praxistag findet am 17. März, um 10.30 Uhr, bei der thyssenkrupp AG in Essen statt und ist eine gemeinsame Veranstaltung von UPJ und econsense und wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Das NRW-Wirtschaftsministerium und unternehmer nrw unterstützen den Praxistag als Veranstaltungspartner.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier (pdf).